Hamburgerei ★★★★★

Die Hamburgerei gibt es mittlerweile 2x in München: Hamburgerei Eins am Königsplatz und das Hamburgerei Zwei in der Einsteinstraße. Vorneweg: meistens super lecker, manchmal naja.

Die Hamburgerei war einer der ersten Burger-Läden, die ich in München besucht habe. Hamburgerei Eins ist ein wenig klein, aber sehr hip eingerichtet. Die Außenterrasse ist durch die Lage bedingt nicht sehr einladend, aber für den Sommer trotzdem nett, außen sitzen zu können. Hamburgerei Zwei besticht mit größerem Innenraum und sogar einer Innenhofterrasse. Kellner gibt es keine, bestellt wird am Tresen und Getränke kann man sich selbst aus dem Kühlschrank nehmen.

Eine Zeit lang war für mich die Hamburgerei definitiv neben Lucky Who der beste Burgerladen in München. Ich war ein Fan des Bayern-Burgers mit Obazdn und Laugensemmel, aber auch eher des italiniesche Burgers mit Mozzarella und Pesto. Kleines Highlight: es gibt nicht nur normale, sondern auch Süßkartoffel-Pommes, Salat (mit Kürbiskernen und Sprossen und selbst gemachtem Dressing, lecker!!), Cole Slaw, Rote Beete Chips und Gemüsesticks. Was für eine Auswahl, hm? Zu den Pommes kann man zwischen fünf verschiedenen hausgemachten(!) Soßen wählen: beliebt scheint die Wasabi-Mayonnaise zu sein. Nichts für Scharf-Jammerlappen wie mich :) Ich bleib da doch lieber bei Honig-Senf oder BBQ. Zum Trinken gibt es sämtliche Getränke von Fritz, und sogar eigenes Bier!

Eine weitere Besonderheit zu vielen Burgerläden (auch wenn da Hans im Glück natürlich immernoch die Nase vorne hat) ist eine kleine Auswahl auch an anderen Speisen, wie Salate, Suppen und Nachspeisen, die auch hin und wieder mal wechseln. Z.B. Schokoladenmousse und Limetten-Ingwer-Creme!

Aber nun endlich zu den Burgern! Natürlich kann man ganz hip zwischen Vegan (Gemüsebratling), Vegetarisch (Halloumi-Käse) und Fleisch (Hühnchen und Rind) entscheiden. Auch brotlos für die Low-Carb-Freunde. Die Auswahl ist ziemlich groß und vielfältig, da ist sicherlich für jeden etwas dabei. Von Standardburgern bis zu ausgefalleneren Varianten. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich das frische Fleisch, für das man sich die Garstufe wünschen kann. Bisher war ich viermal bei der Hamburgerei. Die ersten beiden Male war ich restlos begeistert, beim dritten Mal war meine Garstufe leider total versemmelt (kam mehr als well done9 und der Laden wirkte unterbesetzt und beim vierten Mal gabs dann eben Haloumi-Käse (auch sehr lecker!). Dafür hätte es fast einen Punkt Anzug gegeben, aber auf Grund des großen Angebots und des immer freundlichen Personals, hab ich das einfach nichts übers Herz gebracht. Ich hoffe einfach, dass meine Garstufe ab jetzt wieder immer stimmt und der Laden den 5 Sternen gerecht wird!

Die Peise für die Burger variieren zwischen 7.90 € und 10.50 €. Sie bieten ein Mittagsmenü (zwischen 11:30 und 15:00 Uhr) an: Hauptgericht mit 1 oder 2 Beilagen für jeweils einen kleineren Aufpreis, als sie üblicherweise Kosten würden.

zur Hamburgerei Eins auf Google Maps zur Hamburgerei Zwei auf Google Maps zur offiziellen Homepage

Die Öffnungszeiten liegen zwischen 11:30-22:00 Uhr, Samstags bis 23:00 Uhr.

Datum des letzten Besuchs (Hamburgerei Eins): 23.07.2015
Datum des letzten Besuchs (Hamburgerei Zwei): 14.08.2015

P.S. Verzeiht mir die fehlenden Bilder - es sah einfach immer so lecker aus, dass wir gleich losgefuttert haben, ohne an die Bilder vorher zu denken. Ich verspreche euch, beim nächsten Besuch denke ich dran und setze sie später ein!